Fad wäre sie, die Welt ohne Salz. Zu­min­dest für uns Men­schen, denn wir ha­ben schon vor Ur­zei­ten die wei­ßen Kris­tal­le als Würz­mit­tel ent­deckt. Viel wich­ti­ger noch: Wir brau­chen Salz zum Über­le­ben. Der mensch­li­che Kör­per be­steht zu rund neun Pro­zent aus was­ser­lös­li­chem Na­tri­um­chlo­rid (NaCl), das hilft, un­se­ren Zell­stoff­wech­sel zu re­gu­lie­ren. Schme­cken kön­nen wir den Mi­ne­ral­stoff etwa in un­se­ren Trä­nen und un­se­rem Schweiß.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2019.