»Vielfalt passiert nicht von allein«

Der amerikanische Soziologe Richard Sennett kämpft für unordentliche, lebenswerte Städte.

Filip DUJARDIN

SPIEGEL: Mr Sen­nett, Sie sind in Chi­ca­go ge­bo­ren, le­ben in Lon­don und New York. Was sind Ihre frü­hes­ten Er­in­ne­run­gen an das Le­ben in der Stadt?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2019.