William Holbrook Beard: »The Bulls and Bears in the Market«(1879)

Bildhintergrund Mit dem Gemälde nahm der amerikanische Künstler Beard die US-Finanzwelt der 1870er-Jahre aufs Korn. Wie lässt sich das Bild deuten?

Tum­ult vor der New Yor­ker Bör­se. Hor­den von Stie­ren und Bä­ren fal­len über­ein­an­der her. Sie tram­peln und tre­ten, krat­zen und bei­ßen, rau­fen und mor­den. Ein Bär wird so hef­tig ge­sto­ßen, dass er durch die Luft fliegt und das Blut spritzt. Ein Art­ge­nos­se ver­sucht, mit dem Las­so ei­nen Stier zu fan­gen. Auf der Stra­ße lie­gen Fell­fet­zen. Die Tie­re kämp­fen auf Le­ben und Tod und ken­nen kei­ne Gna­de.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 5/2020.