Auszüge aus der »Stempel­chronik«

Mit ei­nem Hand­wa­gen zog eine Mut­ter mit ih­ren Kin­dern 1931 durch Ber­lin und sam­mel­te Lum­pen.

Welt­wirt­schafts­kri­se – wie ein Me­ne­te­kel leuch­te­te die­ses Wort seit 1929 hin­ter al­len Ver­wer­fun­gen der Bör­sen und Märk­te auf. Die da­ma­li­ge Kri­se nahm ih­ren An­fang in den USA und er­schüt­ter­te we­nig spä­ter auch Deutsch­lands Wirt­schaft und Ge­sell­schaft. Es war nicht zu­letzt die Angst vor dem so­zia­len Ab­stieg, die Hit­lers Na­tio­nal­so­zia­lis­ten enor­men Auf­trieb gab (zum Ar­ti­kel).

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 5/2020.