Die große Depression

Schicksale Im Oktober 1929 gerieten in New York die Börsenkurse ins Rutschen und rissen die ganze Welt mit in den Abgrund. Millionen Menschen stürzten in Arbeitslosigkeit, Elend und Verzweiflung. Viele wurden empfänglich für gefährliche Versprechen.

Völ­lig fer­tig schlie­fen die­se ar­beits­lo­sen Ju­gend­li­chen in der Ecke ei­nes Ber­li­ner Ju­gend­heims. 1932, als das Foto auf­ge­nom­men wur­de, er­reich­te die Zahl der Ar­beits­lo­sen in Deutsch­land ei­nen Re­kord­wert: Fast sechs Mil­lio­nen Men­schen wa­ren ohne Be­schäf­ti­gung.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 5/2020.