»Fremd wie Außerir­dische«

Wie reagierten die Muslime auf die Invasion? Die Historikerin Carole Hillenbrand erklärt, wie die Gegenwehr zum Dschihad wurde.

Auch die by­zan­ti­ni­sche Ge­schichts­schrei­bung er­zähl­te von Kon­flik­ten mit Mus­li­men, etwa Jo­han­nes Sky­lit­zes in sei­ner Kai­ser­chro­nik. Sie ist in ei­ner grie­chi­schen Hand­schrift über­lie­fert, die mit 574 Mi­nia­tu­ren ge­schmückt ist, dar­un­ter die­se, die ara­bi­sche Be­la­ge­rer vor der Stadt Edes­sa im Jahr 1038 zeigt (Ma­nu­skript wohl vor 1175, Na­tio­nal­bi­blio­thek Ma­drid).

SPIEGEL: Frau Pro­fes­so­rin Hil­len­brand, als 1099 die ers­ten Kreuz­fah­rer im Hei­li­gen Land ein­tra­fen, was dach­ten und fühl­ten die Mus­li­me?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 5/2018.