Sport

Der TV-Markt im Fuß­ball ist wei­ter in Be­we­gung: Wäh­rend der Pay-TV-Sen­der Sky kon­ti­nu­ier­lich sei­ne Zu­schau­er­zah­len stei­gern kann, lässt das In­ter­es­se am öf­fent­lich-recht­li­chen Fern­se­hen nach. Die »Sport­schau« am Sams­tag, eine deut­sche In­sti­tu­ti­on, ver­liert je­des Jahr rund 100 000 Zu­schau­er. Dass sich die ARD die Über­tra­gungs­rech­te trotz­dem et­li­che Mil­lio­nen kos­ten lässt, hängt da­mit zu­sam­men, dass Fuß­ball im­mer noch zieht. Mit etwa 20 Pro­zent be­schert die Bun­des­li­ga Markt­an­tei­le, die weit über dem ARD-Durch­schnitt lie­gen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 2/2021.