Hummer mit Folgen

Hamburg Justizsenatorin Anna Gallina wird die Spesenaffäre ihres Ex-Partners gefährlich. Er ließ sich offenbar gemeinsame Restaurantbesuche vom Staat bezahlen.

Grü­nen­po­li­ti­ke­rin Gal­li­na: »Ir­ri­ta­tio­nen und Em­pö­rung«

Ein Ret­tungs­schiff im Mit­tel­meer, Hel­fer ver­tei­len Schwimm­wes­ten an Flücht­lin­ge in See­not. An Bord des Schif­fes steht die Ham­bur­ger Grü­nen­che­fin Anna Gal­li­na, sie wiegt ein klei­nes Kind und singt mit sanf­ter Stim­me. Die Sze­nen stam­men aus dem Mai 2017, Gal­li­na hat sie auf Face­book ge­teilt. Die Po­li­ti­ke­rin be­glei­te­te da­mals von Mal­ta aus die Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on Sea-Eye. Es gehe ihr dar­um, vor der li­by­schen Küs­te »ei­nen Bei­trag zur Ret­tung der Men­schen« zu leis­ten, er­zähl­te sie.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 2/2021.