Rettung aus der Wüste

Energiewende Die Desertec-Idee erlebt ein Revival: Statt wie einst grüner Strom soll nun grüner Wasserstoff aus Nordafrika nach Deutschland fließen – und die deutsche Stahlindustrie klimafreundlicher machen. Aber das Vorhaben würde Milliarden verschlingen.

Son­nen­wär­me­kraft­werk in Ma­rok­ko

I m Au­gust ist der En­er­gie­ma­na­ger Paul van Son 67 Jah­re alt ge­wor­den. Zum ers­ten Mal habe er Geld von der Ren­ten­ver­si­che­rung be­kom­men, er­zählt er. Van Son, ein ge­bür­ti­ger Nie­der­län­der mit wei­ßem Ka­pi­täns­bart, klingt amü­siert, aber auch leicht be­frem­det. Ren­te? Ru­he­stand? Jetzt, da sein Le­bens­pro­jekt end­lich Ge­stalt an­nimmt?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 54/2020.