Die Ge­gen­dar­stel­lung

Fri­days for Capi­ta­lism

von Alexander Neubacher

Macht der Ka­pi­ta­lis­mus das Kli­ma ka­putt? Ja, sagt die Ak­ti­vis­tin Ca­ro­la Ra­cke­te: »Der Ka­pi­ta­lis­mus zer­stört un­se­re Le­bens­grund­la­ge.« Ja, sagt Lin­ken-Po­li­ti­ker Bernd Ri­ex­in­ger: »Ka­pi­ta­lis­mus ver­trägt sich nicht mit Kli­ma­schutz.« Ja, sa­gen die Fri­days-for-Fu­ture-De­mons­tran­ten mit Papp­schil­dern, auf de­nen »Ka­pi­ta­lis­mus tö­tet« und »Burn Ca­pi­ta­lism« steht. Nun könn­te man an die Zei­ten der Sys­tem­kon­kur­renz er­in­nern: Es war nicht der Ka­pi­ta­lis­mus, in dem es der Um­welt be­son­ders dre­ckig ging, son­dern das so­zia­lis­ti­sche Al­ter­na­tiv­an­ge­bot.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 54/2020.