Der Kraftakt

Ökologie Jahrzehntelang dümpelte in Berlin und Brüssel die Umweltpolitik vor sich hin, doch das ändert sich gerade rasant: Europa will der erste klimaneutrale Kontinent werden. Aber meint die Politik es ernst? Und wie könnte der Plan gelingen?

Kli­maak­ti­vis­tin Lui­sa Neu­bau­er beim Aus­le­gen von Fri­days-for-Fu­ture-Pro­test­pla­ka­ten vor dem Ber­li­ner Reichs­tag im April

Er schnauft, er keucht, Trep­pe hoch, Tür auf, er ist spät dran. Als Pe­ter Alt­mai­er end­lich ne­ben sei­nem Spre­cher sitzt, ist er im­mer noch au­ßer Atem. »Ich muss mich erst mal ak­kli­ma­ti­sie­ren«, sagt der Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter und japst. Da­mit ist er ei­gent­lich schon mit­ten im The­ma. Denn Alt­mai­er trägt an die­sem 11. Sep­tem­ber 2020 zur erd­beer­far­be­nen Kra­wat­te das Bü­ßer­hemd, und zwar das des Kli­ma­sün­ders.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 54/2020.