Die wahren Schul­digen

Leitartikel Der Einzelne kann das Klima nicht retten – und gut gemeinte Appelle sind heikel. Denn sie entpolitisieren eine Systemkrise.

Die Ver­wand­lung vom Kli­ma­sün­der zum Kli­ma­ret­ter dau­ert drei Mi­nu­ten. So viel Zeit ist nö­tig, um auf der Web­site Count-us-in.org eine Hand­voll Ver­spre­chen ab­zu­ge­ben, die den ei­ge­nen CO²-Fuß­ab­druck ver­klei­nern sol­len. Der Nut­zer kann wäh­len, ob er we­ni­ger flie­gen, mehr ve­ge­ta­risch es­sen oder öf­ter das Auto ste­hen las­sen will. Das au­to­ma­ti­sche Feed­back zum ei­ge­nen Kli­ma­pa­ket kommt Se­kun­den spä­ter per Mail: »Das ist eine Ver­än­de­rung, die wirk­lich et­was bringt – die Welt braucht mehr Men­schen wie dich.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 54/2020.