Dampfen auf Rezept

Analyse Warum die beste Ausstiegshilfe für Raucher eine breite Förderung verdient

von Manfred Dworschak

• E-Zi­ga­ret­ten wer­den im­mer bes­ser. Neue­re Ge­rä­te ver­fü­gen etwa über eine chip­ge­steu­er­te Elek­tro­nik, die den Dampf­aus­stoß selbst­stän­dig re­gu­liert; die Kund­schaft kann die Zu­fuhr von Ni­ko­tin da­mit un­kom­pli­ziert auf die ei­ge­nen Vor­lie­ben ein­stel­len: Soll es im Hals ein we­nig krat­zen, wie ehe­dem bei der Kip­pe? Oder ist eher ein mil­des An­flu­ten des Wirk­stoffs er­wünscht?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2020.