Die Schatten­krieger

Naher Osten  Mit der Exekution des iranischen Topgenerals Qasem Soleimani wenden die USA in der Weltpolitik das Faustrecht an. Der Konflikt zwischen Iran und den USA tritt in eine neue, gefährliche Phase ein. Beide Seiten kämpfen im Verborgenen bereits mit allen Mitteln gegeneinander – lässt sich ein offener militärischer Konflikt noch verhindern?

US-Prä­si­dent Do­nald Trump ist ent­schlos­sen, Ra­che zu üben. Er weiß am 28. De­zem­ber nur noch nicht, wie. Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Mark Es­per und Ge­ne­ral­stabs­chef Mark A. Mil­ley rei­sen aus Wa­shing­ton nach Flo­ri­da, wo Trump auf sei­nem lu­xu­riö­sen Fe­ri­en­sitz Mar-a-Lago Ur­laub macht. Drau­ßen spa­zie­ren Tou­ris­ten am Strand. Drin­nen be­rät die US-Füh­rung, wie sie Iran am wir­kungs­volls­ten be­stra­fen soll.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2020.