Traum-Renditen

Kriminalität Betrüger kassieren im Netz Hunderte Millionen von Kleinanlegern. Die Masche klappt auch deshalb, weil Postbank und Wirecard den Kontoservice liefern – und die nötige Seriosität.

Whats­App, 13. Ja­nu­ar 2020, Hart­mut Ber­tel(*) an »Mark Wag­ner«, An­la­ge­be­trü­ger. »Ich kann nicht mehr, Herr Wag­ner. Mei­ne Ner­ven lie­gen voll­kom­men blank, und ge­ra­de in­for­mier­te mich mei­ne Frau, dass ich mir ein Ho­tel­zim­mer su­chen soll. Sie ha­ben 3 Mio. von mir be­kom­men. Was sind Sie für ein Mensch? War­um tun sie mir das an? Ich weiß kei­nen Aus­weg mehr, als das Gan­ze zu be­en­den!!!«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21/2020.