Schüsse in der Dämmerung

Schicksale Peter Sommerhalter klärt in Schulen über Mobbing auf. Er will Kinder und Jugendliche stark machen. Doch dann wird er selbst bedroht. Der Experte ist hilflos – und die Polizei ist es auch.

An­ti­mob­bing­be­ra­ter Som­mer­hal­ter: »Die Schei­ße funk­tio­niert bei mir nicht«

In der Theo­rie ist al­les ganz ein­fach. Wenn je­mand in der Schu­le ge­mobbt wird, soll­te man das auf je­den Fall ernst neh­men. Die Leh­rer in­for­mie­ren, mit den El­tern spre­chen, viel­leicht An­zei­ge bei der Po­li­zei er­stat­ten. Auch ein ge­sun­des Selbst­wert­ge­fühl hilft. Wenn man die Wor­te an sich ab­pral­len lässt, su­chen sich Mob­ber an­de­re Op­fer.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21/2020.