VW-Chef Diess bei Pro­duk­ti­ons­start des Elek­tro­au­tos ID.3 in Zwi­ckau im No­vem­ber 2019: Beim Wie­der­auf­bau die rich­ti­gen Struk­tu­ren an­le­gen

Corona oder CO2

Umwelt Wirtschaftspolitiker fordern bereits, die Industrie im Abschwung vor zu viel Klimaschutz zu bewahren. Doch die Konzerne sind gar nicht so erpicht auf diese Erleichterungen. Sie haben die CO²-Reduktion längst als Wettbewerbsvorteil verbucht.

Es sind nicht mehr Zehn­tau­sen­de jun­ger Men­schen, die frei­tags durch die Stra­ßen der Städ­te zie­hen. Der Kli­ma­pro­test in Zei­ten der Pan­de­mie ist lei­ser ge­wor­den, auch be­schei­de­ner. In ei­nem Vi­deo ste­hen drei jun­ge Men­schen auf dem Bal­kon und ru­fen: »Koh­le in die Pfle­ge statt Koh­le aus der Mine«. An­fang der Wo­che hat­te das Film­chen 878 Auf­ru­fe.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 15/2020.