Im Feld des Gegners

Russland  Seit 20 Jahren bestimmt Wladimir Putin Moskaus Außenpolitik. Und die war selten so skrupellos wie heute. Was bezweckt der Präsident mit dieser Härte?

Prä­si­dent Pu­tin: Blick ei­nes Ge­heim­dienst­lers auf die Welt

Kurz vor Weih­nach­ten hielt Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin in Mos­kau sei­ne jähr­li­che Pres­se­kon­fe­renz ab. Es ist ein alt­ver­trau­tes Ri­tu­al und er­in­nert eher an ein Fan­klub-Tref­fen, so harm­los fal­len die Fra­gen aus. Eine lau­te­te: »Darf man Wla­di­mir Wla­di­mi­ro­witsch Pu­tin jetzt schon eine his­to­ri­sche Per­sön­lich­keit nen­nen?«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2020.