»Das demütigt uns jeden Tag«

SPIEGEL-Gespräch  Der Bonner Mathematiker Michael Rapoport über die Schrecken schier unlösbarer Probleme im Zahlenreich, das Glück, ewige Wahrheiten zu finden, und über seine Mutter, die mit 102 noch promovierte

Ge­lehr­ter Ra­po­port: »Man braucht ei­nen spe­zi­el­len Cha­rak­ter, um das durch­zu­ste­hen«

Ra­po­port, 70, ist ein Ma­the­ma­ti­ker von Welt­ruf. Bis zu sei­ner Eme­ri­tie­rung lehr­te er an der Uni­ver­si­tät Bonn. Sein be­kann­tes­ter Schü­ler, Pe­ter Schol­ze, gilt als Jahr­hun­dert­ge­nie.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2019.