Pause am Plakat

Datenschutz  Die Telekom wertet Mobilfunkdaten aus, um Bewegungsprofile zu erstellen. Werber freut es, die meisten Kunden wissen davon nichts.

Weih­nachts­markt­be­su­cher 2018: »Da er­kennt man Po­ten­zia­le«

Es gibt vie­les, was man über den Dresd­ner Strie­zel­markt weiß. Dass es den Weih­nachts­markt seit 584 Jah­ren gibt und zu­letzt rund zwei Mil­lio­nen Be­su­cher ka­men. Dass die Be­su­cher den 3850 Ki­lo­gramm schwe­ren Rie­sen­stol­len in zwei­ein­halb Stun­den auf­kauf­ten, ins­ge­samt 140 000 Li­ter Glüh­wein und Punsch tran­ken und 60 000 Tas­sen mit­nah­men. Und dass der Weih­nachts­mann des Strie­zel­markts eine ei­ge­ne Te­le­fon­num­mer mit Dresd­ner Vor­wahl hat.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2019.