Alles relativ

So gesehen Die Bahn wird immer besser.

von Stefan Kuzmany

• Nach­dem die Deut­sche Bahn auch 2019 ihr Pünkt­lich­keits­ziel ver­fehlt hat, soll sie nun mit ei­nem ra­di­ka­len Stra­te­gie­wech­sel ih­ren Ser­vice ver­bes­sern. Nach Er­kennt­nis­sen des Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums wer­den sich Ver­spä­tun­gen nie­mals gänz­lich ver­mei­den las­sen, des­halb wer­den die­se künf­tig ein­ge­plant. Es gilt dann nicht mehr die ab­so­lu­te, son­dern die re­la­ti­ve Pünkt­lich­keit (Rel­Pü) ei­nes Zu­ges als Qua­li­täts­kenn­zif­fer, also die Pünkt­lich­keit ei­ner Ver­bin­dung in Re­la­ti­on zu al­len an­de­ren Ver­bin­dun­gen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 50/2019.