Nazis? Raus!

Film Caroline Link bringt »Als Hitler das rosa Kaninchen stahl« ins Kino – als hinreißend beschwingte Abenteuerstory vor finsterem Hintergrund.

Dar­stel­le­rin Kry­ma­low­ski, Re­gis­seu­rin Link: »Di­rekt und prag­ma­tisch«

Ein­mal sagt sie den stock­nüch­ter­nen Satz: »Mei­ne Stär­ke als Fil­me­ma­che­rin ist eher die Emo­ti­on.« Ca­ro­li­ne Link hat in die­sem Jahr mit dem Film »Der Jun­ge muss an die fri­sche Luft« Mil­lio­nen deut­sche Ki­no­zu­schau­er zum La­chen und zum Wei­nen ge­bracht. Und wenn ihr Ähn­li­ches mit ih­rem neu­en, an Weih­nach­ten star­ten­den Werk wie­der ge­lingt, dann liegt das wo­mög­lich an ih­rem un­ge­wöhn­li­chen Ta­lent zu di­rek­ter Kom­mu­ni­ka­ti­on.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2019.