Schaut auf Xin­jiang!

Essay  Von allen verstörenden Seiten des modernen China ist das Vorgehen gegen die Uiguren die verstörendste. Der Westen darf das unmenschliche Lagersystem nicht tolerieren.

von Bernhard Zand

Als Re­por­ter aus der chi­ne­si­schen Re­gi­on Xin­jiang zu be­rich­ten ist eine er­he­ben­de und eine de­pri­mie­ren­de Er­fah­rung. Von den Wei­ten der Tak­la­ma­kan-Wüs­te bis zu den Sie­ben­tau­sen­dern des Pa­mir-Ge­bir­ges öff­nen sich über­wäl­ti­gen­de Pan­ora­men, fährt man durch Land­schaf­ten, die Ge­mäl­den glei­chen. Zwei Stun­den dau­ert es, um Chi­nas größ­te Pro­vinz von Ost nach West zu über­flie­gen. Ta­ge­lang ist man un­ter­wegs, um sie auf dem Land­weg zu durch­mes­sen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2019.