Voll daneben

Polizei  Deutsche Beamte treffen im Ernstfall nur selten – eine bessere Ausbildung und stärkere Waffen sollen helfen.

Po­li­zis­ten, Trai­ner (2. v. r.) in Schieß­an­la­ge in Ham­burg: »Auch dann rich­tig han­deln, wenn kei­ne Zeit zum Über­le­gen bleibt«

Kurz nach­dem der At­ten­tä­ter von Hal­le vor ei­nem Dö­ne­rim­biss ei­nen 20-Jäh­ri­gen er­schos­sen hat­te, war eine Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung zur Stel­le. »Po­li­zei, gut, jetzt sterb ich«, nu­schel­te Ste­phan Bal­liet, der bei sei­ner ras­sis­ti­schen Blut­tat eine Ka­me­ra mit­lau­fen ließ.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2019.