»Sofortige Vollziehung«

Medizin  Die Conterganstiftung will 58 brasilianischen Opfern der Skandalfirma Grünenthal die Entschädigungszahlungen streichen – mit fragwürdiger Begründung. Das verantwortliche Familienministerium hält sich zurück. Ein Lehrstück über kalte Bürokratie.

Grü­nen­thal-Op­fer Var­gas in Por­to Aleg­re: »Wir durch­le­ben ge­ra­de ei­nen Alb­traum«

Es ist ein al­tes Foto, schon leicht ver­gilbt, die Ecken sind teil­wei­se ein­ge­ris­sen. Das Bild zeigt Pau­la Var­gas, als sie sechs Mo­na­te alt ist. Sie trägt ein Stram­pel­hös­chen und ein kurz­är­me­li­ges Hemd, ihre Mut­ter kniet seit­lich vor ihr. Das Baby lä­chelt, ne­ben ihm sitzt ein gro­ßer Plüsch­bär.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2019.