Briefe

Mitschuld an den Zuständen

Nr. 45/2019  Meinungsfreiheit – Über echte und gefühlte Grenzen des Sagbaren / SPIEGEL-Gespräch mit Springer-Chef Mathias Döpfner über Political Correctness in Medien und Politik

»So­lan­ge man noch öf­fent­lich die Mei­nung ver­tre­ten darf, dass man sei­ne Mei­nung nicht mehr sa­gen darf, kann es um das Recht auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung gar so schlecht nicht be­stellt sein.«

Auch und gerade mit Fliege

Nr. 44/2019  Karl Lauterbach kämpfte mit linken Positionen dafür, Parteivorsitzender zu werden – eine Nahaufnahme

Dan­ke für die­sen Be­richt über Ihre Rei­se mit Herrn Pro­fes­sor Lau­ter­bach zu den Re­gio­nal­kon­fe­ren­zen. Ich habe mich beim Le­sen köst­lich amü­siert. Si­tua­ti­ons­ko­mik im Rein­for­mat – ich muss­te mehr­mals laut­hals la­chen – herr­lich!

So schafft man Märtyrer!

Nr. 44/2019  Der MDR kämpft gegen den Vorwurf, zu nett zu Rechten zu sein

Eine der­ar­ti­ge Ana­ly­se zur po­li­ti­schen Ver­or­tung des MDR war über­fäl­lig. Auch wenn die Ver­ant­wort­li­chen der Sen­de­an­stalt es nicht wahr­ha­ben wol­len: Sie ha­ben mit der in­halt­li­chen Aus­rich­tung ih­res Pro­gramms ei­nen lei­der ful­mi­nan­ten Bei­trag zur Spal­tung der ost­deut­schen Ge­sell­schaft ge­leis­tet. Es gibt kei­ne an­de­re Sen­de­an­stalt in der ARD, die der­art DDR-nost­al­gisch alte Kli­schees be­dient und da­mit täg­lich das Kon­trast­pro­gramm für vie­le Men­schen lie­fert, die sich heu­te als Deut­sche zwei­ter Klas­se und Wen­de­ver­lie­rer be­grei­fen. Die Sen­dung »Steim­les Welt« trägt den rich­ti­gen Ti­tel. Es ist eben Steim­les Welt! Dass beim MDR die häu­fig selt­sa­men An­sich­ten des Na­mens­ge­bers der Sen­dung nun doch lang­sam zum Ka­bel­schwel­brand in der An­stalt füh­ren, ist kein Wun­der. Mei­ner Mei­nung nach zu spät: Steim­le ist eine Iko­ne in Sach­sen und sein Raus­schmiss wird bei sei­nen An­hän­gern nur be­stä­ti­gen, dass man (Steim­les) Wahr­hei­ten nicht mehr of­fen aus­spre­chen darf. So schafft man Mär­ty­rer!

Klarstellung

zu Heft 44/​2019, Sei­te 68: »Ge­richt kippt Ent­las­tung«

Aus der SPIEGEL-Redaktion

Das Wis­sen, un­end­li­che Wei­ten. Wer den Mut hat, sich dar­in zu ver­lie­ren, wird mit amü­san­ten und ab­sur­den Ent­de­ckun­gen be­lohnt. Dan­ny Krin­giel hat sich ge­traut und be­rich­tet von den er­staun­lichs­ten Zu­sam­men­hän­gen. Sein SPIEGEL-ON­LINE-Buch »Wie Hit­ler das Skate­board er­fand. In sie­ben Schrit­ten durch die Welt­ge­schich­te« er­scheint in Ko­ope­ra­ti­on mit Kie­pen­heu­er & Witsch. Es hat 320 Sei­ten und kos­tet 11 Euro.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 46/2019.