Am Anfang war Nutella

Hip-Hop  Apache 207 kommt aus Ludwigshafen und führt Rapklischees ins Absurde – mit gleich fünf Songs dominiert er die deutschen Spotify-Charts.

Rapper Apache 207: In der Rolle des unzuverlässigen Liebhabers Peter Kaaden

Deu­t­sche Rap­per ge­ben sich im­mer rät­sel­haf­te­re Na­men. Der Su­per­star Ca­pi­tal Bra rollt sein Zun­gen-R viel­leicht auch des­halb tsu­na­migleich, um dem Miss­ver­ständ­nis vor­zu­beu­gen, er könn­te sich nach über­di­men­sio­nier­ten Büs­ten­hal­tern be­nannt ha­ben. Apa­che 207 er­öff­net ein As­so­zia­ti­ons­spek­trum von Win­ne­tou bis zum Kampf­hub­schrau­ber. Der Ti­tel sei­nes ge­ra­de mal 22 Mi­nu­ten lan­gen De­büts hin­ge­gen lau­tet schlicht »Plat­te«. Vi­nyl und Hoch­haus­get­to, ver­eint in ed­ler Ein­falt und stil­ler Grö­ße.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 46/2019.