Schü­le­rin­nen am Ma­ri­en­gym­na­si­um in Es­sen: Bei ge­trenn­tem Un­ter­richt fal­len Hem­mun­gen weg

Im rosa Paradies

Bildung  Mädchen bekommen in den meisten Fächern bessere Noten, trotzdem haben Jungen oft mehr Selbstvertrauen. Die Schule vertieft die Kluft zwischen den Geschlechtern noch. Dabei ginge es auch anders, wie innovative Modelle zeigen.

An der Tür zum Klas­sen­raum der 7b hängt ein Herz, groß wie eine Was­ser­me­lo­ne, ak­ku­rat aus Pap­pe aus­ge­schnit­ten. »Schön, dass ihr da seid!«, hat je­mand in ge­schwun­ge­nen Buch­sta­ben dar­auf ge­malt. »Will­kom­men im rosa Pa­ra­dies«, sagt Klas­sen­leh­re­rin De­bo­rah Hengst.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2019.