Kristalle im Kuhhorn

Medizin  Bei den Grünen läuft eine Debatte um die Homöopathie. Sie betrifft eine Grundsatzfrage: Wie viel Wissenschaft kann sich die Partei leisten?

De­le­gier­te auf Grü­nen­par­tei­tag(*): Geg­ner der Schul­me­di­zin

Wel­ches The­ma wühlt die An­hän­ger der Grü­nen der­zeit auf? Nicht das Kli­ma, nicht die Flücht­lings­po­li­tik, son­dern die Ho­möo­pa­thie. Den Ein­druck ver­mit­teln zu­min­dest die An­trä­ge für den Bun­des­par­tei­tag Mit­te No­vem­ber in Bie­le­feld. Ei­ner da­von will die Fi­nan­zie­rung der Ho­möo­pa­thie über die Kran­ken­kas­sen be­en­den. Kein an­de­rer An­trag ist nach An­ga­ben der Grü­nen von mehr Mit­glie­dern un­ter­zeich­net wor­den.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 42/2019.