Nils Mink­mar Zur Zeit

Am Ende der Politik

Der fran­zö­si­sche Au­tor Éric Zem­mour hat am ver­gan­ge­nen Sams­tag eine Rede ge­hal­ten, die es in sich hat­te. Zem­mour ist ei­ner der be­lieb­tes­ten In­tel­lek­tu­el­len sei­nes Lan­des und ein Pro­vo­ka­teur. Er sprach als ideo­lo­gi­scher Vor­den­ker bei der »Con­ven­ti­on de la Droi­te«, ei­ner Zu­sam­men­kunft di­ver­ser rech­ter Strö­mun­gen. Ein­ge­la­den hat­te Ma­ri­on Maréchal, ge­bo­re­ne Le Pen, Hoff­nungs­trä­ge­rin rech­ter Krei­se und ih­res Groß­va­ters Jean-Ma­rie so­wie die Kon­kur­ren­tin ih­rer Tan­te Ma­ri­ne, der Vor­sit­zen­den des Ras­sem­ble­ment Na­tio­nal, die in der ra­di­ka­len Rech­ten als zu mo­derat gilt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2019.