»Bitter, aber richtig«

Presse  »Bild«-Chefredakteur Julian Reichelt, 39, über das Sparprogramm des Springer-Verlags, TV-Pläne und die Zukunft der »BamS«

Jour­na­list Rei­chelt

SPIEGEL: Herr Rei­chelt, Sie ha­ben ge­ra­de ein Spar­pro­gramm ver­kün­det, 150 bis 200 Re­dak­teu­re ver­lie­ren ih­ren Job. Nun soll »Bild« zur TV-Mar­ke wer­den. Dass Fern­se­hen als Zu­kunfts­markt galt, ist aber schon eine Wei­le her.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2019.