Schmutziger Glanz

Geldanlage Weil die Zinsen niedrig sind, erscheint Gold als lohnendes Investment – doch an vielen Barren kleben Gift und Blut.

Klein­schür­fer im pe­rua­ni­schen La Rin­co­na­da: »Ein grau­en­haf­ter Ort«

Die hel­ve­ti­schen Bö­den sind arm an Gold, höchs­tens im Rhein fin­den sich paar Flit­ter. Im Ge­schäft mit dem Edel­me­tall in­des spielt die Schweiz in ei­ner ei­ge­nen Liga.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 39/2019.