»Get Lu­cky«-Dar­stel­ler Ro­jin­ski, Bjar­ne Mei­sel mit Plüsch­ge­ni­tal: »Alle gu­cken Por­nos«

Untenrum unfrei

Sexualität  Welchen Einfluss haben Internetpornos und #MeToo-Debatte auf das Sexleben heutiger Teenager? Ein neues Buch und ein Kinofilm klären auf.

Nie­mand plau­dert in Deutsch­land der­zeit so ent­spannt über Sex wie Ann-Mar­le­ne Hen­ning, 54, eine ge­bür­ti­ge Dä­nin. 2012 er­schien ihr Best­sel­ler »Make Love«, ein Auf­klä­rungs­buch für Teen­ager, das sich hun­dert­tau­send­fach ver­kauf­te. 2014 folg­te »Make More Love«, ein Auf­klä­rungs­buch für Er­wach­se­ne. Man könn­te sa­gen, Hen­ning ist Dr. Som­mer und Eri­ka Ber­ger in Per­so­nal­uni­on.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 39/2019.