Letzte Bastionen

Diskriminierung Schwäbische Frauen dürfen alles – außer das Brauchtum pflegen. Das wollen sie sich nicht länger gefallen lassen.

Ru­ten­fest-Tromm­ler in Ra­vens­burg: Gleich­be­rech­ti­gung bei den Stra­pa­zen

Frau­en ha­ben in Deutsch­land viel er­reicht. Seit 1918 dür­fen sie wäh­len, seit 1949 sind sie Män­nern im Grund­ge­setz gleich­ge­stellt. Seit 14 Jah­ren re­giert eine Kanz­le­rin, auch die Bun­des­wehr wird von ei­ner Mi­nis­te­rin kom­man­diert. Doch wer glaubt, die Eman­zi­pa­ti­ons­be­we­gung hät­te längst das gan­ze Land er­fasst, kennt sich nicht mit schwä­bi­schen Brauch­tü­mern aus.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 39/2019.