»Im Zweifel habe ich gesagt: Lasst es uns probieren«

Hochschulen  Wolfgang Herrmann ist ein Universitätspräsident der Superlative: Keiner war länger im Amt, keiner hat mehr Spenden und Exzellenzsiegel eingesammelt als der Chef der TU München. Wie hat er das gemacht?

Schei­den­der Hoch­schul­prä­si­dent Herr­mann(*): »Die Spit­zen­for­scher neh­men wir gern«

SPIEGEL: Herr Herr­mann, Sie sind jetzt 71 und der dienst­äl­tes­te Hoch­schul­prä­si­dent Deutsch­lands, Ende Sep­tem­ber ge­hen Sie nach ei­nem knap­pen Vier­tel­jahr­hun­dert in den Ru­he­stand. Sind Sie weh­mü­tig?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 39/2019.