Fortunas Luftschlösser

Fußball  Düsseldorf hätte das Potenzial, sich vorn in der Bundesliga zu etablieren – wenn der Verein besser geführt würde. Interne Dokumente legen Klüngelei und Chaos offen.

Düs­sel­dorf-Pro­fis (hel­le Tri­kots) bei Spiel ge­gen Le­ver­ku­sen im Au­gust: Gro­ße Geld­töp­fe

Mitte April schie­nen die gro­ßen Geld­töp­fe ganz nah für For­tu­na Düs­sel­dorf. Der Fuß­ball­bun­des­li­gist stell­te sei­nen neu­en Vor­stands­vor­sit­zen­den vor, an­geb­lich ei­nen Mann von For­mat: Tho­mas Rött­germann, 58.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 38/2019.