»Ein Komplott«

Leichtathletik  Alex Schwazer, Olympiasieger im Gehen, wurde wegen einer auffälligen Urinprobe gesperrt. Aber seine Werte geben Rätsel auf. War es Doping oder eine Manipulation?

Olym­pia­sie­ger Schwa­zer in Pe­king 2008: Ein Aus­nah­me­ta­lent

Im Gro­ßen Saal des Lan­des­ge­richts Bo­zen wur­de am Don­ners­tag ei­ner der mys­te­riö­ses­ten Do­ping­fäl­le ver­han­delt. Auf der An­kla­ge­bank saß ein ehe­ma­li­ger Volks­held: Alex Schwa­zer, 34, Olym­pia­sie­ger 2008 im Ge­hen aus Süd­ti­rol.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 38/2019.