Leyens Liste

Europa  Die neue Kommissionschefin verspricht frischen Wind für die EU – doch ihr Team hat gleich mehrere Problemfälle.

Es klingt wie ein schlech­ter Scherz. Aus­ge­rech­net der Un­gar Lász­ló Trócsányi soll in der künf­ti­gen EU-Kom­mis­si­on für die Bei­tritts­ver­hand­lun­gen mit den Län­dern des West­bal­kan zu­stän­dig sein. Aus­ge­rech­net der Mann also, der als Jus­tiz­mi­nis­ter Vik­tor Or­báns um­strit­te­ne Ge­set­ze zur Gän­ge­lung von NGOs er­ar­bei­te­te und der vor dem Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof ge­gen die Flücht­lings­quo­te stritt, soll die EU-Aspi­ran­ten künf­tig bei ih­rem Weg in die eu­ro­päi­sche Rechts­ge­mein­schaft be­glei­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 38/2019.