Ver­drängte Krise

Analyse Die EU hat das Elend in den griechischen Lagern lange ignoriert. Das könnte sich nun rächen, denn die Flüchtlingszahlen steigen wieder.

von Maximilian Popp

Kin­der, die in über­füll­ten Con­tai­nern auf dem Bo­den schla­fen. Kran­ke, die nicht be­han­delt wer­den. Hun­gern­de, die um Le­bens­mit­tel bet­teln. Seit mehr als drei Jah­ren pran­gern Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen im­mer wie­der die un­wür­di­gen Zu­stän­de an, die in den EU-Flücht­lings­zen­tren auf den grie­chi­schen In­seln herr­schen. Ver­ge­bens.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 37/2019.