Der Billionen-Hebel

Europa  EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollen die Europäische Investitionsbank zum größten Klimaschutzfinanzier der Welt ausbauen.

Ver­bün­de­te Ma­cron, von der Ley­en: Ein gro­ßes Ver­spre­chen

Nein, wie ein mäch­ti­ger Ban­ker sieht Wer­ner Ho­yer wirk­lich nicht aus. Mit of­fe­nem Hemd­kra­gen, Jeans und Turn­schu­hen emp­fängt der bär­ti­ge Mann in sei­nem Büro in Lu­xem­burg. Ho­yer ist ge­ra­de aus dem Ur­laub in den USA zu­rück­ge­kom­men, doch der All­tag als Prä­si­dent der Eu­ro­päi­schen In­ves­ti­ti­ons­bank (EIB) hat ihn schnell ein­ge­holt. Be­vor das Ge­spräch be­ginnt, legt eine Mit­ar­bei­te­rin rasch eine blaue Map­pe auf den Be­spre­chungs­tisch, eine Er­in­ne­rung an Ho­yer, dass er gleich über die Aus­ga­be ei­ner neu­en An­lei­he ent­schei­den muss, Grö­ßen­ord­nung: drei Mil­li­ar­den Euro.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 37/2019.