Sie sind schon da

Demokratie  In den drei ostdeutschen Bundesländern, in denen bald gewählt wird, ist die AfD längst Volkspartei, sie könnte auf dem ersten Platz landen. Woher schöpft die Partei ihre Kraft? Eine Spurensuche in fünf Gemeinden.

AfD-Mann Lüt­zow in Zos­sen: Das Ge­schäft mit der Angst funk­tio­niert

Mar­tin Ja­cob, 61, hat an die­sem Diens­tag noch viel zu tun. Die Pflau­men­bäu­me in Wei­ra, Thü­rin­gen, spie­len ver­rückt, sie wach­sen in die­sem Som­mer so ra­sant, dass die Äste über die Gar­ten­zäu­ne hän­gen. Ja­cob fährt des­halb durch die Nach­bar­schaft, sägt die Äste ab und trans­por­tiert sie mit ei­nem klei­nen Las­ter weg. Ja­cob ar­bei­tet für die Ge­mein­de. Seit Ja­nu­ar 1999 ist er au­ßer­dem ihr Bür­ger­meis­ter, eh­ren­amt­lich.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2019.