Der Film nach #MeToo

Kino  Regisseur Quentin Tarantino wurde als Provokateur berühmt, Harvey Weinstein war sein Produzent. Passt Tarantinos neuer Film »Once Upon a Time in Hollywood« noch in die Zeit?

Filmemacher Tarantino bei der »Once Upon a Time in Hollywood«-Premiere in Rom am 2. August: Nostalgische Liebeserklärung RICCARDO ANTIMIANI / AP

Es war ein­mal in Hol­ly­wood, ge­nau­er ge­sagt in Pat and Lor­rai­ne's Cof­fee Shop am Ea­gle Rock Bou­le­vard in Los An­ge­les, als ein Mann vor der Ka­me­ra eine frau­en­feind­li­che Zote er­zäh­len konn­te und da­für nicht ver­ach­tet wur­de oder ge­feu­ert. Im Ge­gen­teil, mit sol­chen Sprü­chen be­gann einst eine Welt­kar­rie­re.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2019.