Plötzlich nackt

IT-Sicherheit  Ein 20-jähriger Nerd aus Hessen veröffentlicht private Daten von mehr als tausend Politikern und Medienschaffenden – vermutlich aus politischen Gründen. Seine Tat zeigt, wie schlecht geschützt selbst intime Informationen im Netz sein können.

ZDF-Mo­dera­tor Jan Böh­mer­mann ist nach dem Start sei­ner Netz­be­we­gung »Re­con­quis­ta In­ter­net« zu ei­nem der Haupt­fein­de rech­ter Trol­le ge­wor­den. Böh­mer­mannsMail­kon­ten wur­den mit Spam ge­flu­tet, in sei­nem Na­men wur­den Wa­ren be­stellt.

Der Alb­traum be­ginnt, als ihr Han­dy klin­gelt. Es ist ein un­güns­ti­ger Mo­ment, Eva von An­gern, Ab­ge­ord­ne­te im Land­tag von Sach­sen-An­halt für die Lin­ke, ist kurz da­vor, auf ei­nem Po­di­um über Ge­walt ge­gen Frau­en zu spre­chen. Sie nimmt den An­ruf eben schnell noch ent­ge­gen, so er­zählt sie spä­ter. Ein Par­tei­kol­le­ge aus dem Bun­des­tag will wis­sen, ob es ihr gut gehe. Sie ver­schi­cke so ko­mi­sche E-Mails, in de­nen sie über die ei­ge­ne Par­tei her­zie­he: Die Lin­ke sei »der letz­te Scheiß«, in die­ser Art.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2019.