»Es war ein Rätsel«

Psyche  Die Schriftstellerin Siri Hustvedt litt unter Zitterattacken. Sie sagt: Es gibt Zittern bei voller Gesundheit.

Leid­tra­gen­de Mer­kel, Hust­ve­dt: »Es kann im­mer wie­der kom­men«

Jetzt, da es das drit­te Mal in­ner­halb we­ni­ger Wo­chen pas­siert ist, wer­den ei­ni­ge Jour­na­lis­ten un­ge­hal­ten. Die Kanz­le­rin möge sich doch end­lich er­klä­ren, schreibt Bild.de, nach­dem An­ge­la Mer­kel am Mitt­woch wie­der bei ei­nem öf­fent­li­chen Auf­tritt ge­zit­tert hat, und holt zum Vor­wurf aus: »Den rich­ti­gen Zeit­punkt für den Aus­stieg scheint sie ver­passt zu ha­ben. Das un­kon­trol­lier­te Zit­tern ist ein häss­li­ches Sinn­bild da­für.« »Die Kanz­le­rin ist krank«, hat­te der »Stern« schon nach dem zwei­ten Zit­ter­an­fall ge­schrie­ben. »Da ist et­was. Mehr als sie zu­ge­ben möch­te. Ernst je­den­falls.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 29/2019.