Wo es knallt

Altlasten  Wenn Wälder brennen, in denen Munition im Boden liegt, wird es schnell gefährlich. Bund und Länder wollen den Schutz nun verbessern.

Als sich die Flam­men durch den Wald bei Lübt­he­en fres­sen, er­in­nern dump­fe Ex­plo­sio­nen die Feu­er­wehr­män­ner und -frau­en dar­an, dass die­ser Brand nicht so ist wie je­der an­de­re. Wie ein Sil­ves­ter­abend klin­ge es, wenn das Feu­er die alte Mu­ni­ti­on im Bo­den zum De­to­nie­ren brin­ge, sagt Ste­fan Gei­er, 50 Jah­re alt, Tisch­ler und frei­wil­li­ger Feu­er­wehr­mann. »Man hört es in wei­ter Fer­ne knal­len, aber man sieht es nicht.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 29/2019.