»Das bringt uns alle um«

Sozialdemokratie Am Mittwoch wurde Parteichefin Andrea Nahles ins Gesicht gesagt, dass sie es nicht kann: Über Stunden hörte sie sich an, was die eigene Fraktion von ihr hält. Chronik eines brutalen Tages, der die SPD noch beschäftigen wird.
Von Christoph Hickmann und Veit Medick

Vor­sit­zen­de Nah­les: »Eine glas­kla­re Fra­ge, die ich be­ant­wor­tet ha­ben will«

Es ist etwa Vier­tel vor fünf, als Sa­scha Raa­be das Wort er­greift. Die SPD, sagt Raa­be, so­zi­al­de­mo­kra­ti­scher Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter aus dem Wahl­kreis Ha­nau, habe nach au­ßen vor al­lem zwei Ge­sich­ter: An­drea Nah­les und Olaf Scholz – und er er­le­be nun ein­mal in sei­nem Wahl­kreis, »so leid es mir auch tut«, dass die bei­den dort nicht an­kä­men.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 23/2019.