ZEIT­REISE – DER SPIEGEL VOR 50 JAHREN

Aus­ga­be 22/​1969
Ostasien

Aufstieg voller Widersprüche

Der Schmerz saß tief: Japan hatte die Bundesrepublik vom dritten Platz der wirtschaftsmächtigsten Staaten verdrängt. Voller Bewunderung bestaunte der SPIEGEL das ostasiatische Wirtschaftswunder, Parallelen zum heutigen China drängen sich auf.

Ende März 1969 stieg »das asia­ti­sche In­sel­reich zur dritt­größ­ten In­dus­trie­na­ti­on« der Welt auf, der Kanz­ler be­such­te das Land auf sei­ner Asi­en­tour­nee – da bot es sich an, den er­staun­li­chen Auf­stieg ein­mal nä­her un­ter die Lupe zu neh­men, mit dem Ja­pan nicht nur die Trüm­mer des Zwei­ten Welt­kriegs be­sei­tigt, son­dern auch die wohl mo­derns­te Volks­wirt­schaft ih­rer Zeit aus dem Bo­den ge­stampft hat­te. Nip­pon war die größ­te »Schiff­bau­er­na­ti­on«, zweit­größ­ter Auto-, Com­pu­ter- und Fern­seh­ge­rä­te­her­stel­ler, dritt­größ­ter Stahl­pro­du­zent – und das al­les prak­tisch ohne Roh­stof­fe. Längst vor­bei die Zei­ten, als man sich im Wes­ten über die ers­ten To­yo­ta-Mo­del­le lus­tig ma­chen konn­te.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 22/2019.