Vom Freund zum Feind

Medien  Die »Kronen Zeitung«, das mächtigste Boulevardblatt Österreichs, setzt die FPÖ auf Liebesentzug. Und der Ibiza-Skandal liefert der Verlegerfamilie Dichand neue Munition im Eigentümerstreit.

Her­aus­ge­ber Dichand: »Es war ge­spens­tisch«

Auf der Ti­tel­sei­te von Öster­reichs ein­fluss­reichs­ter Ta­ges­zei­tung steht seit Jahr und Tag in klei­nen Buch­sta­ben ein gro­ßes Wort: »Un­ab­hän­gig«. Am Sonn­tag ver­gan­ge­ner Wo­che war das Wort noch brei­ter und hö­her als sonst, ge­wach­sen um knapp fünf Schrift­gra­de. Es war ein State­ment und nicht das ein­zi­ge. Auch die Web­site der »Kro­ne« ziert seit dem Wo­chen­en­de ein fet­tes Wer­be­ban­ner in ei­ge­ner Sa­che: »Un­ab­hän­gig­keit ist un­ser höchs­tes Gut.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 22/2019.