Der Zer­trüm­merer

Analyse Präsident Wolodymyr Selenskyj überrumpelt die politische Elite in Kiew.

Nie­der­rei­ßen geht schnel­ler als auf­bau­en. Nach die­sem Grund­satz hat sich Wo­lo­dy­myr Se­lens­kyj, der neue Prä­si­dent der Ukrai­ne, die­se Wo­che an die Ar­beit ge­macht. Kaum ein­ge­schwo­ren, hat er die Re­gie­rung in den Rück­tritt ge­trie­ben und das Par­la­ment auf­ge­löst. Das ist ein gro­ßer Scher­ben­hau­fen für ei­nen Mann, der als TV-Ko­mi­ker kei­ne po­li­ti­sche Er­fah­rung mit­bringt und im Wahl­kampf kon­kre­te Aus­sa­gen ver­mied.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 22/2019.