Kein Job, kein Plan – also raus. »Fuga di cer­vel­li« nen­nen die Ita­lie­ner das, was Fran­ces­co und Ca­te­ri­na ge­tan ha­ben, die Flucht der gut aus­ge­bil­de­ten jun­gen Leu­te. Hun­dert­tau­sen­de, je­des Jahr. Die meis­ten wol­len nach Deutsch­land, in die Me­tro­po­len, wie schon die Gast­ar­bei­ter in den Fünf­zi­ger­jah­ren. Auch Fran­ces­cos Groß­va­ter ge­hör­te da­mals zu den Aus­wan­de­rern auf Job­su­che. Doch kann die neue Hei­mat er­fül­len, was sich Fran­ces­co und Ca­te­ri­na ver­spre­chen?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 22/2019.